Platonisch verliebt?

Ich bin verliebt. Bis über beide Ohren sozusagen. In meinen besten Freund. Ich bin nicht wirklich in ihn verliebt aber ich empfinde so viel für ihn. Ich hab so was noch nie erlebt, deswegen verwirrt mich das wahrscheinlich auch so. Ich hab ihn längere Zeit nicht gesehen, aber inzwischen haben wir wieder regelmäßigen Kontakt. Und ich bin so glücklich, wenn ich mit ihm zusammen sein kann, obwohl ich wirklich nicht mehr von ihm will.

Das ist wirklich seltsam und wenn ich das lese, finde ich es noch viel seltsamer. Egal. Ich glaub ich muss nochmal drüber nachdeken.

29.12.06 10:24, kommentieren

Ich glaube, ich mache das Richtige

Je häufiger ich morgens zur Schule gehe, umso besser gefällt es mir da. Meine Klasse ist ziemlich cool und so langsam lernen wir auch wirklich was. Und jeden Tag freue ich mich ein bisschen mehr auf den 4. Dezember, wenn es endlich losgeht mit der Arbeit im Krankenhaus. Natürlich habe ich zwischendurch schon gezweifelt, ob es richtig war, eine Ausbildung zur Krankenschwester zu machen, es war ja auch eine sehr kurzfristige Entscheidung. Aber wie gesagt, ich glaube ich gehöre da hin. Und die Idee, hinterher weiterzumachen und Hebamme zu werden finde ich auch immer besser... Endlich habe ich was gefunden!

Ich hasse Halloween! Was soll der Quatsch eigentlich? Halloween hat bei uns absolut keine Bedeutung und wenn ich schon sehe, dass Kinder durch die Straßen laufen und um Süßigkeiten betteln frage ich mich, ob deutsche Kinder nicht sowieso schon zu dick sind. Ich bin auch übergewichtig aber das habe ich zum größten Teil mir selbst zuzuschreiben. Meine Eltern können jedenfalls nichts dazu. Aber heute, wo jedes dritte (?) Kind zu dick ist, sollte man doch andere Beschäftigungen finden als Süßigkeiten zu sammeln. Ich weiche vom Thema ab, ich weiß. Aber es regt mich einfach auf. Wir machen den Amis einfach alles nach, ohne Fragen zu stellen (Wobei Halloween ja noch nicht mal eine Erfindung der Amerikaner ist, aber den kommerziellen Erfolg haben die dran entdeckt...). Fragt doch mal die Leute, die auf behämmerten Halloweenpartys rumhocken, warum sie denn dieses Fest feiern. Ich bin mal echt gespannt auf die Antworten. Natürlich macht es gerade Kindern Spaß, sich zu verkleiden und so aber gerade bei uns wird traditionsgemäß Fasching gefeiert und da hat man geschlagene sechs Tage Zeit, um sich zu verkleiden und so weiter.

Naja, es ist Viertel nach zwölf, also hab ich es ja glücklicherweise geschafft! 

1.11.06 00:14, kommentieren

Jo, das ist es dann also, mein Blog... Ich will hier einfach ab und zu erzählen, was mir so passiert, was mir im Kopf herumgeht und was ich gut oder schlecht finde. Vielleicht veröffentliche ich manchmal Artikel, Gedichte, Lieder oder Bilder. Mal schauen, was sich so ergibt...

11.10.06 22:54, kommentieren