Platonisch verliebt?

Ich bin verliebt. Bis über beide Ohren sozusagen. In meinen besten Freund. Ich bin nicht wirklich in ihn verliebt aber ich empfinde so viel für ihn. Ich hab so was noch nie erlebt, deswegen verwirrt mich das wahrscheinlich auch so. Ich hab ihn längere Zeit nicht gesehen, aber inzwischen haben wir wieder regelmäßigen Kontakt. Und ich bin so glücklich, wenn ich mit ihm zusammen sein kann, obwohl ich wirklich nicht mehr von ihm will.

Das ist wirklich seltsam und wenn ich das lese, finde ich es noch viel seltsamer. Egal. Ich glaub ich muss nochmal drüber nachdeken.

29.12.06 10:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen